Passivrauch und der Totenschein

Kennen Sie das beliebteste Argument der militanten Hardcorequalmer, wenn es darum geht, Passivrauch zu verharmlosen und den Totschlag durch Passivrauch  zu leugnen? Hier ist es:

Tatsache ist: Es gibt nicht einen einzigen Menschen, auf dessen Totenschein als Todesursache “Passivrauch” steht.

Nun, es gibt tatsächlich nicht einen einzigen Menschen, auf dessen Totenschein als Todesursache “Passivrauch” steht. Passivrauch ist auf Totenscheinen ebenso nicht zu finden wie Rauchen oder Asbest. Denn auf dem Totenschein steht immer die Grunderkrankung, an dem der Tote gestorben ist.

Aktiv- und Passivrauch sowie Asbest verursachen Lungenkrebs. Die Tatsache, dass Asbest Krebs verursacht,  wurde mittels epidemiologischer Studien festgestellt. Die krebserzeugende Wirkung von Passivrauch für den Menschen   wurde auch  durch epidemiologische Studien bewiesen, zusätzlich gibt es die eindeutige Identifizierung der krebserzeugenden Substanzen im Passivrauch so wie Nachweise der tödlichen Wirkung von Passivrauch im Tierversuch.

Passivrauch verursacht Lungenkrebs, und darüber hinaus eine Vielzahl anderer, teils schwerer Erkrankungen. Nachzulesen beim Bundesgesundheitsamt. Davon abgesehen ist es eine vermeidbare Belästigung.

Passivrauch tötet, auch wenn dies ein kleines Grüppchen militanter Qualmfanatiker nicht wahr haben will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: