Auf ein letztes oder die übl(ich)en Argumentationsstränge der überzeugten Raucher

In der FAZ wird wieder in einen Topf hineingeworfen, was nichts miteinander zu tun hat. „Der arme, gemütvolle Raucher“, der alles verboten bekommt, fühlt sich als das Opfer einer Gesinnungsdiktatur, in der es – hört, hört! – schon so weit gekommen ist, dass man immer mehr Leute sieht, die Fahrradhelme (und vermutlich – um argumentativ konsistent zu bleiben – Sicherheitsgurte) verwenden. Die einzige Lösung kann dann heißen: alles verbieten, damit die Nichtraucher endlich sehen, wohin das führt, wenn man nicht mehr seinen Nachbarn im Restaurant und Kleinkindern den Qualm ins Gesicht pfaffen kann. Da wird die Rücksichtslosigkeit einiger überzeugter Raucher zum Menschenrecht erhoben,…und die FAZ hat dafür eine ganze Seite der Sonntags-FAZ frei und x Kommentatoren gehen dem pseudosatirischen Autor auch noch auf den Leim.

Much noise about nothing…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: