Über das Rauchen

1. Rauchen – Ein  psychologisches Phänomen
– Neues Probieren
– Reiz Gesetze zu brechen
– Mutprobe (?)
– Anderen Gefallen wollen (Sei es sich in den Vordergrund stellen oder mitziehen)
– Rauchen weil sonst etwas fehlt (Rituale sind im Menschenleben sehr wichtig )
– Angst vor Abhängigkeitsreaktion , darum bloß weitermachen (Selbstzweifel, was wenn ich es nicht schaffe ?)

2.Rauchen –  Körperliche Abhängigkeit
– Neurophysische Reaktionen (vermutlich durch Ersatzstoffe + Theraphie heilbar , dummerweise Kopplung mit Psyche)

3.Rauchen ist asozial
– Rauchende Mütter mit Babys (was muss man dazu sagen ? “ *qualm* Hier hast du deinen Schnuller*qualm* )
– Rauch stinkt , ist ungesund, und kann empfindliche Passanten physisch negativ beeinflussen. Zudem kommt er über weite Distanzen.
[Vgl.: Betrunkene schädigen immerhin keine Astmathiker ! Es sei denn sie werfen Flaschen…]

– Zigaretten wegwerfen = Umweltverschmutzung , eventuell sogar Brandrisiko.
– Vorbildfunktion ! (Psychologie , bitte Statistiken und Logik einbeziehen !!)
Rauchende Eltern sind bereit die Chance zu erhöhen das ihre Kinder raucher werden, ihren Körper also auch schädigen.
– Kosten für das Gesundheitssystem , Arbeitsausfall = Mängel im Arbeitsablauf. VS. Rentenhilfe durch Tod

4. Warum rauchen Raucher ?
Ich denke weil sie niemals die Gesamtheit ihrer „FUNKTION“ wahr haben wollen ,
meist sagen sie sich das sie selbst die Leidtragenden sind und damit alles in Ordnung sei.
Doch so sind „wir“ Menschen , kurzsichtig und selbst-verleumdend.
Die Konsequenzen sind vielschichtig.

5. Warum rauche ich nicht ?

->Weil ich lange gesund leben will.

->Weil ich nicht will das irgendein Stoff mein Denken beeinflusst und es trügt , sei es Nikotin, Alkohol usw.
(Lachen auf Partys über Blöde Witze die man im Nüchternen Zustand dämlich findet).

->Weil ich Selbstschädigung als Dummheit bzw. Krankheit betrachte die man heilen sollte , vgl. Hautritzen als Erzeugnis Psychischer Krankheit; Weitergehend sehe ich Selbstmord als Feigheit an, die Verbliebenen trauern und haben einige Neue Probleme.

->Weil ich meine Vorbildfunktion einsehe, Jeder ist ein Vorbild! man kann dem nicht entkommen, und das beste daraus machen will.

->Weil auch mit 55 Jahren noch mit meinem 20 Jährigen (dann vielleicht vorhandenen Kind) um die Wette laufen will, bzw. weil ich „unwahrscheinlicher“ sterben will oder krank werden will bevor mein Kind ein gefestigtes Leben hat.
Ich will helfen und keine Belastung sein !

->Weil ich nach der Goldenen Regel lebe : „Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge keinem anderen zu“
und nur weil die Chancen eine bessere Welt zu erreichen beschissen sind (um mal zu untertreiben) ändere ich das nicht.
Wenn ich nur einen einzigen Menschen durch Rauchen belasten würde, wäre es mir Grund genug darauf zu verzichten, in unserer Gesellschaft müssen wir ja sowieso schon genug treten und schlagen oder nicht ?

Es gibt viele Gründe die gegen ein Rauchen sprechen, ich habe mich dafür entschieden sozial zu sein ! Und „DU“ kannst das auch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: