Netzwerk Rauchen mit neuer Strategie?

Am Wochenende versammelten sich über 300 sogenannte yogische Flieger in einer nordrhein-westfälischen Kleinstadt und wollten durch Meditation dem gefährlichen Pharmaindustrie Anitraucher-Propaganda-Feldzug Einhalt gebieten.

Nikki Fürst Kosirog zu Qualmdeppenhausen zuckt mit dem Kopf, mit den Schultern, und dann hebt er ab – mit seligem Lächeln und geschlossenen Augen hüpft er im Schneidersitz wie ein Gummiball über dicke Matratzen – gemeinsam mit Hunderten von Gleichgesinnten. Die Kippe dabei stets lässig und leicht im Mundwinkel schunkelnd.

Schweben und Rauchen wie ein wahrhaft Erleuchteter kann der Fürst noch nicht, doch er freut sich: „Heute hatte ich erstmals das Gefühl, richtig geflogen zu sein.“

Fürst Kosirog ist einer von 300 „yogischen Fliegern“, die vier Wochen lang im fensterlosen, klimatisierten Ballsaal eines Hotels – ab und an auch im Freien- „die endlose Weite ihres inneren Raumes“ erforschten, zum Wohle der Raucher. Sie wollen da unbedingt wieder Rauchen. Feiheitsliebend, tolerant, und von all der Gängelung befreit.

Sieben Stunden täglich haben die spirituellen Gastarbeiter aus allen Teilen der Welt versucht, Harmonie und positives Denken zu erzeugen, indem sie sich in sich selbst versenkten und meinten, ihre Gehirnwellen mit denen ihrer Gesinnungsgenossen in Einklang zu bringen. Die Mediteure glauben, wenn sie sich nur lange und intensiv genug konzentrieren, werden sie irgendwann vom Boden abheben. Dann wird das Rauchen wieder überall erlaubt.

„Von Qualmdeppenhausen aus werden in Zukunft wesentliche Entscheidungen für ganz Europa und die Welt ausgehen, deshalb versuchen wir hier die Qualität des kollektiven Bewußtseins durch die direkte Nikotininjektion ins Hirn zu erhöhen“, begründet die Cheforganisatorin des Spektakels, Frau Doktor Alles-Klar, 85, die Aktion. Die Ärztin ist seit 25 Jahren Jüngererin des indischen Gurus Maharishi Mahesh Lövenicki Netzwerki Qualmi Deppi Löbi. Der hat die Transzendentale Meditation (TM) erfunden, eine Form der angeblich totalen Entspannung, für die sich bislang weltweit zwischen drei und vier Millionen Menschen begeistern. Die Zigarette danach gehört zu dieser Zeremonie, wie sollte es auch anders sein, dazu.

Oberstes Ziel der TM ist, so verkündet es Maharishi Mahesh Lövenicki Netzwerki Qualmi Deppi Löbi, die Wiedereinführung dem immer und überall Rauchen in den Ballungszentren. Die yogischen Flieger, wie sie sich selbst nennen, sehen sich als „weltweite Waschmaschine, die das Weltbewußtsein mit Rauch reinigt und überall tolerante Lebenstrends fördert“. Einer der TM-Piloten ist sich ganz sicher: „Je mehr Yogis aufsteigen, desto mehr werden von der Wirkung des heiligen, edlen, Tabbakrauchs begeistert sein.“

Der Glaube an die Kraft ihres alles heilenden himmlischen Tabakrauchs ist schier unerschöpflich. Als nach einer Hitzeperiode gerade sintflutartige Regenfälle niedergehen, erklärt ein Yogi mit messianischem Ernst: „Unsere kosmische Waschstraße hat für die Abkühlung gesorgt.“

Die Glücksvisionen des Maharishi Mahesh Lövenicki Netzwerki Qualmi Deppi Löbi, 125, der schon in den sechziger Jahren mit den Blumenkindern abhob, und seit 124 Jahren raucht, kommen auch bei sonst Bodenständigen an. Jürgen V. meditiert zusammen mit seiner Frau in Qualmdeppenhausen, weil er glaubt, daß nur in der Kraft des Rauches die Lösung der geistigen Probleme liegt und weil er „einen Beitrag zum Wachstum der Toleranz in Deutschland leisten will“.

Wie die Transzendentale Meditation Raucher und Dampfer zur Einsicht und Umkehr bringt, erklären die TM-Anhänger mit voller Inbrunst: Alles hänge mit allem zusammen. Oder wie Organisatorin Alles-Klar. sagt: „Aus der Stille des eigenen Bewußtseins und mit der Förderung durch edlen Tabakrauch können wir die Welt verändern.“

 

(C) im Original: Der Spiegel  http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9207817.html.

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Die Rauchfreiseite “sackstarkinfo” hat den angeblichen Satireartikel einfach umgedreht und daraus einen beißenden Spott auf die militanten Nikotiniekrorganisation “Netzwerk Rauchen” gemacht (Link) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: