NETZWERK RAUCHEN FORDERT: ESST MEHR BLÄHUNGSVERURSACHENDE LEBENSMITTEL!!!!

Wie eine Studie der höchst renommierten Universität von Exeter ergab, die von den Wissenschaftlern des Netzwerks Rauchen neu bewertet wurde, schützt nicht nur die Inhalation von edlem Tabakrauch vor Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt und Demenz sondern auch die Inhalation von „Fatulenzen“ .

Ein Auszug aus dem Artikel:
„The smell of flatulence has secret health benefits – and could help stave
off cancer, strokes, heart attacks and dementia, scientists have revealed.“

In memoriam einer Weisheit unserer Ahnen:

Erbsen, Linsen, Böhnchen, alles gibt ein Tönchen, haben wir von POUR Netzwerk Rauchen es uns selbstverständlich nicht nehmen lassen, euch mit einer kleinen Liste blähungsfördernder Lebensmitttel hilfreich unter die Arme zu greifen.

Als da wären: u.a. Hülsenfrüchte, Zwiebeln,Knoblauch Staudensellerie,
alle Kohlsorten, Knäckebrot, Hühnereier, Sauerkraut und Wassermelonen.
Bei Laktoseintoleranz sämtliche Milchprodukte, sowie ein hoher Anteil an
Ballaststoffen in der Nahrung.

Wie kommende Studien ergeben werden, wird das Leben eines
durchschnittlichen Rauchers dadurch um 10-20 Jahre verlängert,
mindestens! Es wird zwar noch einsamer um ihn herum als bisher, aber dauert halt länger.
Und bringt das Zeugs flux zu Onkel Helmut, dann hält er mindestens noch bis 120 durch. Versprochen.

Eure Ernährungsberater von POUR Netzwerk Rauchen

Wer wissen will, welch Nikotin-Hirnschiss hinter der absichtlichen Fehlinterpretation von Studien durch militante Nikotinjunkies steckt, der ist beim Möchtegernblogger und reschtradikalen Volksverhetzer „Carolus Magnus“ und seinen volksverdummenden „Sackstark-Artikeln“ an der richtigen Adresse.

„Mittlerweile wurde eine neue Auftragsstudie produziert, die das Einatmen
von Colondampf, vulgo «Passivfürze», als gesundheitsfördernd gegen Krebs proklamiert, vermutlich um Stänkerer über den rauchfreien Gestank in
Discos und Kneipen etwas entgegenhalten zu können, statt einfach das Rauchverbot gesetzlich so zu revidieren, daß alle damit leben können.“
Hier der Link dazu: http://www.sackstark.info/?p=32621

Der gute Mann pfeift sich 60 extra lange Lungentorpedos täglich rein, und da muss man neidlos anerkennen: Der Nikotinhirnschiss wirkt. Todsicher.

 

 

furz1

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: